Immanuel Kant (1724–1804)

Kant wollte ich in Königsberg besuchen, aber sowohl Königsberg als auch Kant waren schon tot. Mist!

 

Kant war 1804 nach einem langen, erfüllt-philosophischen Leben im damaligen Königsberg gestorben. Bemerkenswert ist, dass er die Stadt innerhalb seines Lebens kaum verlassen hat. Dennoch war er das komplette Gegenteil eines Provinz-Affen. Er war es, der für den Inbegriff des kosmopolitischen Denkens einer neuen Ära stand. Diese Ära nannte man auch "Aufklärung". Mit "Aufklärung" war damals noch nicht lediglich Aufklärung im sexuellen Sinne gemeint, sondern vielmehr umfassende Aufklärung. Kant beantwortete die Frage, was Aufklärung sei in einem berühmt gewordenen Aufsatz mit dem Namen: "Was ist Aufklärung?".

Außerdem war Kant ein sehr großer Fan der französischen Revolution, was im damals eher behäbigen Königsberg doch eher eine Ausnahme-Meinung war. Er war - entgegen anderer Vorurteile - ein sehr gesellschaftlicher Mensch und war gerne und oft auch in der gehobenen Königsberger Gesellschaft zu Gast. Er galt dort als klug und redselig. Schon zu seinen Lebzeiten war er über die Mauern Königsbergs berühmt.

Sein Hauptwerk war die "Kritik der reinen Vernunft"; er hat noch ganz viel anderes Kritisches Zeug geschrieben, aber darüber zu erzählen, würde sehr ausufernd werden. Jedenfalls hat er mit der "Kritik der reinen Vernunft" neue Maßstäbe in der damaligen Erkenntnistheorie gesetzt. Er wollte Rationalismus und Empirismus vereinigen, eine sehr coole Idee. Außerdem wollte er die klassische Metaphysik überwinden, auch eine sehr fette Idee! Nach ihm hatte jeder Mensch so genannte Vernunft-Kategorien, mit dem man die empirische Wirklichkeit ordnen konnte. Raum und Zeit waren kein Teil der Realität mehr, sondern der Vernunft-Fähigkeit des Menschen. Dennoch konnte man auch nichts erkennen ohne die empirische Wirklichkeit.

Berühmt und auch fast ohne Nachahmer ist seine Moralphilosophie: Er schaffte es einen Satz zu formulieren, der es schaffte eine Moral rein aus der Vernunft abzuleiten. Diesen kennt man heute als den Kategorischen Imperativ. Er hat auch Einzug in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gefunden (z.B. steht da irgendwo "Sittengesetz").

Zum Abschluss empfehle ich Euch: Handelt nur nach derjenigen Maxime, von der ihr zugleich wollen könnt, dass sie als ein allgemeines Gesetzt gilt! Das wär fett!

 

 

2012-07-15_19.47.02

 

Häns Dämpf mit Kant in Königsberg

(heute: Kaliningrad).

 

 

PS: Königsberg ist leider 1945 unter die Räder gekommen. Die Russen (Sowjets) haben es erobert. Seitdem heißt es Kaliningrad.